Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Grußwort und Lebenslauf

22.11.2017 - Artikel
Botschafter Ralf Breth
Botschafter Ralf Breth© Botschaft Gaborone

Liebe Besucher dieser Seite,

Anfang Juli 2017 habe ich die Leitung der deutschen Botschaft in Gaborone übernommen.

Botsuana ist in Deutschland vor allem als Touristenland bekannt. Im März 2017 war es Partnerland der Internationalen Touristikbörse in Berlin. Mit seiner beeindruckenden Landschaft, den beträchtlichen Beständen an frei lebenden Großtieren, den Gruppen traditionell lebender Menschen und dem sonnigen Klima ist es ein Sehnsuchtsziel vieler Deutscher. Das Weltkulturerbe „Okavangodelta“ steht beispielhaft für diesen Tourismus. Deutschland unterstützt Botsuana dabei, diese natürlichen Ressourcen zu erhalten und nachhaltig wirtschaftlich zu nutzen.

Rund 50 Jahre nach Erlangung seiner Unabhängigkeit hat dieses Land eine eindrucksvolle Bilanz aufzuweisen – eine entwickelte parlamentarische Demokratie, eine unabhängige Justiz, eine selbstbewusste Medienlandschaft und eine Kulturszene, die traditionelle Darstellungsformen mit neuen Ansätzen verbindet. Innere Erschütterungen und gewaltsame Auseinandersetzungen sind dem Land erspart geblieben. Botsuana spielt regional und international eine aktive und konstruktive Rolle. Es hat sich zu einem Land von höherem mittlerem Einkommen entwickelt (nach den Kriterien der Vereinten Nationen). Dies ist eine Folge von guten Rahmenbedingungen, aber auch einer umsichtigen Verwendung seiner Ressourcen.

Es bleiben Herausforderungen: Botsuana wird die starke Abhängigkeit seiner Wirtschaft und seiner Staatseinnahmen von Bodenschätzen – insbesondere Diamanten – verringern und sich breiter aufstellen müssen. Das erfordert dauerhafte Anstrengungen in den Bereichen Investitionen und Ausbildung. Viele Schul- und Hochschulabsolventen benötigen einen Arbeitsplatz. Der Übergang von der Ressourcen- zur Wissensgesellschaft ist unvermeidlich.

Die deutsche Botschaft ist seit der Unabhängigkeit 1966 ununterbrochen hier tätig und pflegt die Beziehungen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Entwicklung, Kultur und Medien. Wenn auch Botsuana kein Partner der Entwicklungszusammenarbeit im klassischen Sinne mehr ist, gibt es doch eine Reihe von Projekten, auch im regionalen Kontext, die das Land in eine nachhaltige Zukunft begleiten sollen. Daneben betreut die Botschaft hier lebende oder sich vorübergehend hier aufhaltende Deutsche, sei es durch die Ausstellung neuer Pässe oder wenn sie in eine unvorhergesehene Notlage geraten. Die deutsche Botschaft ist auch zuständig für die Ausstellung von Visa für 11 Staaten des Schengen-Raums.

Ich wünsche allen Mitbürgern, die in Botsuana leben, dass Sie Ihr Leben hier in Gesundheit, Sicherheit und entsprechend Ihren jeweiligen Plänen gestalten können, und jenen, die sich vorübergehend hier aufhalten oder eine Reise nach Botsuana planen, eine abwechslungsreiche Zeit!

Beim Stöbern auf unserer Internetseite wünsche ich Ihnen eine kurzweilige Lektüre und die eine oder andere neue Erkenntnis oder Anregung!

Ihr

Ralf Breth

Lebenslauf

Botschafter Ralf Breth vertritt die Bundesrepublik Deutschland in Botsuana seit Juli 2017.

Lebenslauf Botschafter Ralf Breth

nach oben